faks wuerzburg header

Einstieg in den Advent

An der Fachakademie weihnachtet es schon sehr!

Künstlerische Ausdrucksformen mit Naturmaterialien. Studienjahr 1 befasste sich in künstlerischen Aktionen mit dem Themenfeld Landart. Hier werden künstlerische Ausdrucksformen mit Naturelementen verbunden.

"Liebe im Karton verpackt" - Am 11. November 2019 veranstalteten wir, die Klasse Studienjahr 1 a, eine besinnliche St-Martins-Feier für die Schulgemeinde. Wir haben uns im Vorfeld viele Gedanken gemacht, Ideen gesammelt und eine Menge Vorschläge diskutiert. Unsere Feier sollte unter dem Motto "Nächstenliebe" stehen. Der Gottesdienst gestaltete sich vielfältig: von einem darstellenden Spiel, welches die Legende von St. Martin auf die heutige Zeit übertragen hat, über eine Aktion mit gemeinsamem Brot Teilen bis hin zu einem stimmungsvollen Lichtertanz. 

Begleitet wurde die Feier durch unsere engagierte Musikgruppe. Zum Abschluss des Gottesdienstes setzten wir einen kleinen Impuls zum Thema "Nächstenliebe" und "Teilen" mit den Menschen in der unmittelbaren Umgebung, denen es nicht so gut geht wie uns.

Im Rahmen der Spendenaktion "Liebe im Karton" wurden Spendenboxen für die Kinder der Tafelbesucher in Franken gesammelt. Durch die rege Beteiligung der Schüler und Lehrer waren wir in der Lage, ganze 64 Boxen zu füllen. Die Klassengemeinschaft bedankt sich bei allen Mitschülern und Lehrkräften ganz herzlich für die großzügigen Spenden.

Danke sagt die Klasse Studi 1 a

Naturpädagogik im Gramschatzer Wald

Zu Beginn des Schuljahres verbrachten die Klassen des Sozialpädagogischen Seminars 1 einen Tag im Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald. Unter fachkundiger Anleitung gab es Informationen, Aktionen und Workshops zum Thema Naturpädagogik.

Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken, hat die Fachakademie St. Hildegard seit dem Schuljahr 2018/2019 „OptiPrax” – „Erzieherausbildung mit optimierten Praxisphasen“ eingeführt. Der Modellversuch des bayerischen Kultusministeriums bietet eine auf drei Jahre verkürzte und noch dazu vergütete Form der Erzieherausbildung für Abiturienten.

18. September 2019. Der Begegnungstag in der 2. Schulwoche ist schon seit vielen Jahren fester Bestandteil des Schullebens. Auch dieses Jahr machte sich die Schulgemeinschaft mit Studierenden und Lehrkräften gemeinsam auf den Weg.

Nach Impulsen, Texten und Musik in der Jugendkirche bildeten sich neun bunt gemischte Gruppen, die quer durch Würzburgs Innenstadt zogen. An verschiedenen Stationen und Plätzen mussten Aufgaben gelöst werden. Mit Spielen und Aktionen hatten die Studierenden Gelegenheit, sich gegenseitig kennenzulernen und auszutauschen.

Nach dem Treffpunkt in der Fachakademie um die Mittagszeit ging es nochmals weiter an den Graf-Luckner-Weiher im Süden Würzburgs. Bei herrlichem Sonnenschein und glitzerndem Main picknickte die Schulgemeinschaft auf den weitläufigen Wiesen.

Zum Abschluss gab er erneut verschiedene Spiele - bevor die Stellvertretende Schulleiterin Frau Kuhn sich bei allen bedankte und mit ihrer berühmten "Stimmungsrakete" allen einen guten Nachhauseweg wünschte.

 

Vielen Dank an das Vorbereitungsteam für das Engagement!

­